+420 226 238 700
DE

In dieser Sektion finden Sie die Angaben, welche die Entwicklung oder die Kalkulation des Preises des Verkaufsständers beschleunigen.

Für eine schnellstmögliche Entwicklung des Verkaufsständers und die Erstellung der Kalkulation sind die Informationen über die Anwendung des Produktes und genaue Anforderungen seitens des Klienten zu kennen. Bei der an uns gerichteten Anfrage müssen Sie die Antworten zu folgenden Punkten kennen.

PRODUKTE FÜR DEN STÄNDER

Die Abmessungen, das Gewicht und die Anzahl der Produkte, die in den Ständer eingelegt werden sollen, eventuell ihre spezifische Situierung. Idealerweise sind die Muster aller Produkte zu liefern.

ABMESSUNGEN DES STÄNDERS

Begrenzung der Höhe, Begrenzung der Grundrissabmessungen (z.B. Vierteilpalette, Halbpalette...), bestimmte fest gegebene Abmessung (z.B. Abstand zwischen den Stelllagen, Befestigung an der bestehenden Metallkonstruktion usw.).

STÄNDERTYP

Zum Beispiel Ständer mit Fächern, Produkte auf Haken, ohne Fächer usw. Wenn Sie die geeignete Ständerart nicht kennen, führen Sie bitte so viel wie möglich Informationen zu den Anforderungen an die Form und die Funktion des Ständers an.

FORM UND FUNKTION DES STÄNDERS

•       Spezifische Anforderung an die Form des Ständers, z.B. die Form des propagierten Produktes usw.

•       Anzahl der Ständerstellagen, Verteilung der Produkte in den Ständerstellagen (Tragfähigkeit der einzelnen Stellagen).

•       Ist die Ware von vorne oder von mehreren Seiten zugänglich?

•       Wird der Ständer auf einer Palette, auf dem Boden oder auf der Theke stehen?

•       (Ständerhöhe, notwendig ist die Befestigung auf einer Palette, Unterlage gegen Wasser unter dem Ständer)

•       Soll der Ständer feste Stellagen haben oder werden die oberen Stellagen nach der Entleerung rausgeschmissen?

•       (die Ware in der unteren Stellage kann die obere Stellage tragen)

•       Topkarte, eventuell weitere austauschbare Dekorationen?

•       Kompliziertheit des Ständerzusammenbaus (bei dem Zusammenbau im Lager stört die Kompliziertheit beim Zusammenbau nicht, beim Zusammenbau im Markt schon).

SONSTIGE ANFORDERUNGEN

Preisaufwand des Ständers: Luxusständer versus wirtschaftlicher Ständer.
(Differenz in der Konstruktion, Erstellung usw.)
 
Vorausgesetzte Stückzahl.
(Bei kleineren Kosten wird eine andere Konstruktion und ein anderes Material gewählt)
 
Wird der Ständer gefüllt mit Produkten transportiert oder wird er erst im Markt gefüllt?
(Notwendige Transportstreben und Zwischenlagen)
 
Universalität, z.B. Verwendung für mehrere Produktarten, Verwendung einiger Teile in einem anderen Ständer (gemeinsame Plattform, andere Art der Stellagen usw.), nur Austausch von Dekorationen bei Beibehaltung des bestehenden Ständers.